Netzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Gemeinschaftsgärten


Aktuelles

  • Auch während der momentanen Situation bleibt das Netzwerk aktiv! Das Netzwerktreffen fand in einer Online-Konferenz statt und viele Partner*innen digitalisieren im Moment ihre Angebote und suchen nach Möglichkeiten, trotz der aktuellen Regelungen Gärten erblühen zu lassen und Projekte am Leben zu erhalten. Ein Beispiel zeigen die Kurzen Wege Bunte Höfe in ihrem Video unter der Rubrik "Eindruck über die Mitwirkenden"
  • Seit November 2019 unterstützt eine studentische Mitarbeiterin die Netzwerkarbeit
  • Eine aktuelle Ausschreibung für Ackerhelfer*innen findet sich unter Downloads
  • Der universitätsinterne Förderantrag "BNE in Gemeinschaftsgärten" ist bestätigt. Seit Oktober dürfen wir uns über zusätzliche Sach- und Personalmittel freuen
  • Bald startet die Gartensaison! Wir freuen uns über alle, die Fragen über das Netzwerk haben oder uns neue Ideen vorstellen wollen 
  • Auszeichnung: Rostocker Forscher beeindrucken Unesco-Kommission

 

Termine

  • 05.06. BNE-Nachwuchstagung "ESD for and beyond SDGs
  • 31.08.- 04.09. Internationale Tagung  „Spring Campus - Sustainability in Higher Education”
  • 10.09. Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frederik Ernst und Anne Stettnisch. frederik.ernst@uni-rostock.de anne.stettnisch@uni-rostock.de


Dateien zum Download

Was macht das Netzwerk?

Das Institut für Grundschulpädagogik hat zusammen mit anderen Netzwerkpartner*innen das Projekt „BNE in Gemeinschaftsgärten“ ins Leben gerufen. Dieses möchte gemeinsam die Idee einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) über Gemeinschaftsgärten erfahrbar machen und steht dazu im regelmäßigen Austausch. Das Netzwerk möchte dabei gemeinsame Veranstaltungen durchführen, sich gegenseitig unterstützen und die Idee der Nachhaltigkeit und Bedeutung von Biodiversität über Gemeinschaftsgärten in und um Rostock vorantreiben. Die Studierenden spielen eine zentrale Rolle in der Netzwerkarbeit und in der Durchführung der Veranstaltungen. Sie werden dadurch auf die Herausforderungen, die eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Schulen an die Lehrkräfte stellt, vorbereitet. Gemeinsam werden außerdem in regelmäßigen Abständen Aktionen im Sinne einer BNE für unterschiedliche Zielgruppen ums Thema Gemeinschaftsgärten herum veranstaltet.

Ein Kern dieser Arbeit ist der „Erlebnisgarten“. Dieser wird im Sinne eines „Reallabors“ in die Lehre eingebunden und von den Studierenen selbstorganisiert unter Anwendung pädagogischer Konzepte wie "Forschendes Lernen" und "Projektlernen" mitbetrieben. 

Wer Interesse an dem Netzwerk hat oder in dem Gemeinschaftsgarten des Instituts für Grundschulpädagogik mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen. Willkommen sind weiterhin Vorschläge und Anfragen für Aktionen oder ähnliches.

Weiße Rose e.V.

Weiße Rose e.V.

Der Kleingartenverein "Weiße Rose e.V." ist das Zuhause eines bunten Gemeinschaftsgartens, der von Schulen, Kindergärten und der Universität Rosock gerne als Lernort genutzt wird. Ehrenamtliche kümmern sich liebevoll um die Gestaltung und Instandhaltung der Fläche, die neben einigen Beeten auch einen Sinnespfad und viele Schlupflöcher für Insekten bereithält. 

Hier geht es zur Website

Natur im Garten e.V. M.V.

Natur im Garten e.V. M.V.

"Natur im Garten e.V." begleitet interessierte Gärtner*innen und pädagogische Einrichtungen auf ihrem Weg zum ökologischen Garten. Der Verein fördert damit nicht nur Bodenschutz und Artvielfalt, sondern legt auch einen Grundstein für das Verständnis ökologischen Handelns. In zahlreichen Workshops, Projekten und  Vorträgen kann sich das neugierige Gärtnerherz vom Obstbaumschnitt bis zum Bau eines Insektenhotels an vielen Themen erfreuen. 

Hier geht es zur Website 

 

Power on Wundergarten

Power on Wundergarten

Seit 2018 wird jeden Sommer der Pfarrgarten in Belitz (Teterow) zu einem Lern- und Praxisort für Kinder aus der Umgebung. Für das jährlich stattfindende Kinder- und Jugendcamp des Vereins "Power on e.V." ziehen die Teilnehmer*innen der Gartenkurse die Gewürze, Gemüsesorten und Getreide an, die später im Kochtopf landen sollen. Dabei wird auch über den Tellerand geschaut: Neben typischen Gartenthemen werden in den Kursen globale Probleme und Konzepte der Nachhaltigkeit diskutiert. 

Hier geht es zur Website 

Bunte Höfe

Bunte Höfe

Als Solawi (solidarische Landwirtschaft) stehen die "Bunte Höfe"rund um den Kastanienhof in Bandow für regionales Essen aus ökologischem Anbau und ein Umdenken in den geläufigen Martkstrukturen. Die Ernte wird direkt unter den einzelnen Mitgliedern aufgeteilt. Viele Mitmachtage geben Aufschluss über den Anbau und stärken den Bezug zum eigenen Essen und ökologischen Handeln.

Hier geht es zur Website

Ackerdemia

Ackerdemia

Mit dem Projekt "GemüseAckerdemie" hat Ackerdemia ein Programm geschaffen, in dem Kinder in pädagogischen Einrichtungen viele Themen rund um Landbau, Ernährung, ökologisches Handeln und Nachhaltigkeit erlernen können. Das Angebot reicht von der Unterschützung in Schulgartenprojekten bis zum Bau Hochbeeten direkt im Klassenzimmer. 

Hier geht es zur Website

Kurze Wege Bunte Höfe

Kurze Wege Bunte Höfe

Das Projekt "Kurze Wege Bunte Höfe" des Fördervereins Bunte Höfe e.V. bringt Bezug zur Landwirtschaft und Klimaschutzthemen in die Rostocker Südstadt. Neben vielen Mitmachaktionen, Filmvorführungen und Diskussionen über Ernährung und Landwirtschaft gibt es seit neustem auch einen Lastenrad-Verleih. Besonders viel Energie steckt das Projekt in die Erschaffung und den Erhalt von Schulgärten in der Südstadt. Natürlich immer zusammen mit den Kindern! 

Hier geht es zur Website


Einen Eindruck über die Mitwirkenden im Netzwerk zeigen die Videos

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.