Pflichtgrundschulfach

Grundschulfach Mathematik

Das Grundschulfach Mathematik zeigt wie  Kindern eine "mathematische Perspektive auf die Welt" durch Unterricht eröffnet werden kann, eine anspruchsvolle Aufgabe.

Dazu muss man nicht unbedingt sattelfest in Integral- und Differentialrechnung sein, aber man muss begriffen haben, was eigentlich das Wesentliche an der Mathematik ist. Nur dann kann man an die Beantwortung der Frage gehen, was und wie Kinder im Mathematikunterricht lernen.

Fachwissenschaftliche Grundlagen:
  • Grundbegriffe der Mathematik:  Menge, Aussage, Abbildung, Relation;
  • Grundlagen der Arithmetik und Algebra: Theorie der Natürlichen Zahlen, Elemente der Zahlentheorie,
  • Grundlagen der Stochastik: Datenanalyse, Zufallsmodellierung;
  • Geometrie der Ebene und des Raumes;
  • Grundlage des Messens, geometrische Abbildungen
Fachdidaktische Grundlagen:
  • Themenfelder und Standards des Mathematikunterrichts in der Grundschule;
  • Konzepte zu zentralen mathematischen Denkhandlungen wie Begriffsbilden, Kommunizieren, Argumentieren, Modellieren, Problemlösen;
  • Theorien der mathematischen Wissensentwicklung im Vor- und Grundschulalter; 
  • Mathematikunterrichtsbezogene Handlungskompetenzen:  Planung und Analyse von Mathematikunterricht in heterogenen Lerngruppen,  Konstruktion von Lernumgebungen, Interventionsstrategien, Differenzieren und Fördern im Mathematikunterricht, Lernprozessdiagnostik und Leistungsbeurteilung, Förderung besonders begabter Grundschulkinder und von Kindern mit speziellen Leistungsschwächen.